Philosophie

Eine aktive Unterstützung im Alltag in Verbindung mit einer Gesellschaft, die Sie auch geistig anregt, fördert Ihr Wohlbefinden und schafft Lebensqualität und pflegende Angehörige werden entlastet!

 

Ich möchte Ihnen helfen, Ihre Selbstbestimmtheit zu erhalten, und insbesondere die Freude am Leben an sich mit Ihnen teilen.

 

mehr

Mein Angebot

Als zertifizierte Senioren-Assistentin und Demenzbegleiterin biete ich Ihnen eine nichtpflegerische private Unterstützung im Alltag an. Gemeinsam können wir die Schwierigkeiten des Alltags bewältigen und uns an den schönen Dingen des Lebens erfreuen!

 

 

 

 

mehr

Konditionen

Gerne führe ich mit Ihnen und Ihren Angehörigen ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch.

Je nach Leistung und Zeitaufwand rechne ich stundenweise oder nach vereinbarter Pauschale ab. Zuschläge für Fahrten und besondere Aufgaben werden nach Vereinbarung berechnet.

 

 

 

mehr

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gründung des Landesverbandes NRW

Senioren-Assistenten gründen Landesverband in NRW

Solingen, 25.06.2016

 

Das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen ist vom demografischen Wandel besonders stark betroffen. In fünfzehn Jahren werden in NRW 2,7 % weniger Einwohner leben als heutzutage, die Zahl der Hochaltrigen (> 75 J.) nimmt jedoch kontinuierlich zu. Bis zum Jahr 2050 wird eine Zunahme auf 18,5 % erwartet. Damit einhergehend steigt der Unterstützungs- und Pflegebedarf rasant an.

 

Gut ausgebildete Senioren-Assistenten nach dem Plöner Modell bieten individuelle Unterstützungsmöglichkeiten für ältere und hilfsbedürftige Menschen an, damit diese selbstbestimmt in ihrem vertrauten Wohnumfeld  leben können. Diese nicht-pflegerischen Leistungen helfen, den Alltag besser zu strukturieren und dienen somit auch der Entlastung pflegender Angehöriger. 

 

Durch das stetige Anwachsen der Berufsgruppe, mittlerweile sind mehr als 40 Senioren-Assistenten in NRW selbständig tätig, wurde die Gründung eines Landesverbandes, unter der Schirmherrschaft der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschlands (BdSAD) e.V., zwingend notwendig.

 

„Die Wahrnehmung der Senioren-Assistenten als eigenständige Berufsgruppe in der Öffentlichkeit, sowie die Kommunikation zu Behörden, Politik und gemeinnützigen Organisationen vor Ort, aber auch der Ausbau von Kontakten zu Pflegeeinrichtungen und betroffenen Familien, sind für uns immens wichtig. Durch intensiven Erfahrungsaustausch halten wir ständige Verbindung zu unseren Kollegen, gerade auch im Hinblick auf die bevorstehenden Gesetzesänderungen im kommenden Jahr“, so Ute Fliegen, die Sprecherin des am 25.06.2016 neugegründeten Landesverbandes NRW.

 

Der Landesverband NRW mit seinen engagierten Mitgliedern will an einer kontinuierlichen Verbesserung der Lebensqualität und des Wohnumfeldes älterer und hilfsbedürftiger Menschen vor Ort gestalterisch mitwirken und ein verlässlicher Ansprechpartner für Familien sein, die oft mit der Pflege und Betreuung, besonders auch demenzkranker Angehöriger, überfordert sind.

 

Informationen und Neuigkeiten über den Landesverband NRW gibt es unter:

www.bdsad.de

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 27. Juni 2016

Weitere Meldungen

Die Impfungen haben begonnen!
Wir freuen uns, dass nun seit ein paar Tagen die Impfungen gegen das Coronavirus begonnen haben. ...
Qualitätssiegel verlängert!